Startseite Aktuelles Es war einmal... Wir schreiben Märchen

Aktuelles

Es war einmal... Wir schreiben Märchen

20200309 Kl6

In den letzten Wochen drehte sich im Deutschunterricht der Klasse 5 alles rund ums Märchen. Denn Märchen gibt es in vielen Länder und in vielen unterschiedlichen Sprachen. Neben dem Ursprung und Merkmalen von Märchen lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Märchen aus aller Welt kennen.

Im Mittelpunkt stand jedoch das Schreiben eines eigenen Märchens. Mit viel Einfallsreichtum und Schreibfreude erstellte die Klasse 5 ein gemeinsames "Klassen-Märchenbuch" und entwarf im Kunstunterricht eigene Bilder dazu. Zu guter Letzt ließ die Klasse 5 die Schülerschaft der CDSC entscheiden, welches Märchen ihnen am besten gefallen hat.
Wir gratulieren der Klassensiegerin, Leni mit dem Märchen "Die drei Elemente" zum ersten Platz sowie auch Gracelyn zum zweiten Platz und Alex und Hayeon zum dritten Platz.

 

Die drei Elemente
von Leni

IMG 20200128 083126Es war einmal ein junges Mädchen, deren Eltern verstorben und Geschwister verschwunden waren. Sie lebte in einer kleinen Stadt, wo jeder jeden kannte. Alle dachten, die Geschwister wären längst verstorben, außer das Mädchen.
Eines Tages machte sie sich auf den Weg um nach dem Geheimnis ihrer Brüder und Schwestern zu suchen. Als es dämmerte, kam sie in den verwunschenen Wald. Sie suchte sich ein Plätzchen unter einem Baum. Sie fror. Ihre 18 Geschwister, die die besondere Gabe hatten Feuer, Eis und Luft herzustellen, hatten ihr immer ein besonderes Gute-Nacht-Lied gesungen. Weil sie nicht einschlafen konnte und weil sie fror, sang sie leise in den stillen Wald: „ Sechs ist das Feuer, zwei ist das Eis und zehn ist der Wirbelsturm, der um die Erde reist“.
Auf einmal flackerte ein so helles Feuer auf, dass der Wald hell erleuchtet war. Sie wärmte sich am Feuer und schlief schon bald ein. Als sie aufwachte fand sie einen Stein, worauf eine Karte geritzt war. Sie erkannte die Schrift ihres ältesten Bruders, der geschrieben hatte: „RETTE UNS!“. Auf der Karte, die in den Stein geritzt war, konnte sie außerdem folgendes entziffern: „Die Wüste der Sandstürme“. Sie machte sich auf den Weg in die Wüste, sie durchquerte den Wald und kam auf ein Feld, von dort aus konnte man schon die Wüste sehen. Sie rannte los und kam zu einer verlassenen Feuerstelle. Sie legte sich in den warmen Sand. Eine halbe Ewigkeit später war die Sonne weiter gewandert. Die Palme, die neben der Feuerstelle stand, spendete keinen Schatten mehr. Sie öffnete die Augen und sah einer kleinen Elfe ins Gesicht. Die Elfe gab ihr einen kleinen Stein, darauf stand: „Kerker, Hexe“. Sie fragte, ob die Elfe wüsste, wo das sei. Die Elfe nickte nur. Das Mädchen sprang auf und setzte sich gleich wieder hin. Jetzt erst merkte sie, dass sie sehr großen Durst hatte. Sie überlegte nicht lange und kam auf das Lied ihrer 18 Geschwister: „Sechs ist das Feuer, zwei ist das Eis, zehn ist der Wirbelsturm, der um die Erde reist“. Einen Augenblick später lag ein dicker Eisklumpen vor ihr. Schnell suchte sie einen Stein, der geformt war wie eine Schüssel. Hinter der Palme fand sie eine Schüssel aus Stein. Sie trug den Eisklotz in die Schale und eine kurze Zeit später wurde das Eis zu Wasser. Sie trank gierig die Schale leer und pflückte Himbeeren von einem Busch, den sie plötzlich entdeckte. Sie machte sich auf den Weg und folgte der Elfe, die eifrig mit den Flügeln flatterte. Nach etwa einer Stunde kam sie zu einer großen Burg. Sie sah einen riesigen Drachen auf der Burg liegen. Er schien zu schlafen. Sie schlich sich durch das Burgtor. Als erstes fiel ihr eine Tür auf, in der ein Schlüssel steckte. Sie rief nach den Geschwistern. Doch sie antworteten nicht. Sie dreht den Schlüssel und öffnete die Tür. Von dem Flur hinter der Tür führten sieben weitere Türen ab. Enttäuscht setzte sie sich auf den kalten Boden und begann zu singen: „Sechs ist das Feuer, zwei ist das Eis, zehn ist der Wirbelsturm, der um die Erde reist“. Plötzlich antworteten 18 Stimmen: „Sechs ist das Feuer, zwei ist das Eis, zehn ist der Wirbelsturm, der um die Erde reist“. Sie rannte den Stimmen hinterher, durch die dritte Tür. Und da waren sie, alle 18 Geschwister. Alle liefen sich in die Arme und dann erzählten die Geschwister von einer Hexe. „Eine Hexe hat uns schon vor Jahren entführt. Sie möchte unsere Kräfte haben.“ Das Mädchen fragte: „Und warum habt ihr nicht geantwortet, als ich eure Namen gerufen habe?“ Ihre älteste Schwester antwortete: „Die Hexe hat uns so verzaubert, dass wir nicht auf unsere Namen antworten können.“ Auf einmal hörte sie Schritte und die Hexe kam herein. Alle erschraken. Die Elfe streute blitzschnell ein glitzerndes Pulver der Hexe ins Gesicht und die Hexe konnte nichts mehr sehen. Sie suchte den Ausgang, fand aber nur ein Fenster und stürzte hinab in die Tiefe. Die Hexe war tot. Das Mädchen sagte: „Jetzt müssen wir nur noch an dem Drachen vorbei.“ Alle sahen sich an und begannen ihr Lied zu singen: „Sechs ist das Feuer, zwei ist das Eis, zehn ist der Wirbelsturm, der um die Erde reist.“ Ein Wirbelsturm kam herbei und brachte sie wieder in das kleine Dorfzurück. Ihr Zuhause. Das ganze Dorf feierte ein großes Fest. Alle waren glücklich, dass die Geschwister wieder zurück waren. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Kl Stories A 1

Kl Stories B

Startseite Aktuelles Es war einmal... Wir schreiben Märchen

 

Themenlogo ZFA Logo MM CCT2 logo sor-mor-sor KMK rgb